testata
testata
   tetstata thai
testata
testata
indice

lo Bulletin of Nicaragua
lo Nobel
lo British monarchy
lo Gallery of arts
lo Directgov
lo MUSEUM
lo Guggenhein
lo Rochefeller
lo Nasquad
lo Dowjones
lo London exchange
lo Library of congress
lo Metropolitan
lo The Whitehouse
lo Astrophysics
lo Volcanology
lo O.n.u
lo Enzo Salvaggio
lo News
lo Forum

lo Video Clips
lo Links






  Sicilnews! World Meteo
 
User Name :
*
Password:
*



   
Register Now
 
UNSERE ZEITUNG
 
 
 
           Samstag 24 Juni 2017
 

ยาและโรคเอดส์


lo 
เป็นหนังสือสำหรับครอบครัวที่มีเด็กของเราจะรู้ดีจากถัดไปที่พวกเขาไปสู่ในการเข้าสู่อุโมงค์ของยาจะให เครื่องมือการฟังและการป้องกันการปกครองของพวกเขาสู่การเล่นที่ใหญ่นี้ที่

moglie.jpeg

ความคิดเห็นจาก CARDIOLOGISTS ของแพทย์และผู้เชี่ยวชาญด้านการเงินของ SERT ที่พวกเขากระทำกับการป้องกันและวิบัติแด่ 'ยังพยาธิวิทยาส่วนหนึ่งเมื่อพวกเขาเข้าคนตาบอดซอยยา. การอ่านเป็นเชิงเส้นด้วยภาษาที่เข้าใจง่ายเข้าทั้งหมดจากสถานสงเคราะห์เด็ก ชายในครอบครัวไปสาขาวิทยาศาสตร์. หนังสือเดี๋ยวจะเขียนในอิตาลีรุ่นถัดไปจะอยู่ในอังกฤษฝรั่งเศสสเปนเป็นค่า ใช้จ่ายของคัมภีร์นี้ของi€12.50  ค่าใช้จ่ายเพิ่มเติมของส่งมา


i

 
ดูหลักสูตรDi Angela Giarratana

DIE KREUZZÜGE, Templari oder Reiter des Tempels,

Doktorin Patrizia Pepe
Erwirbt in der Akademie schöne Künste einen Hochschulabschluß, ich verkupfere Verzierungen
VERANTWORTLICHER U.O.S BÜRO KULTURGÜTER
GEMEINSAM VON CANICATTI'


lo Es ist angemessen zur Periode und den Gründen anzudeuten, die ins Leben diese Bestellung riefen, die sich eine Bewegung von Befreiung und Schutz der christlichen Plätze bezeichnen kann, um eine sorgfältige Beschreibung der Templari machen zu können. Wir sind um das Jahr 1086, das heißt wenn in Europa die türkisch befohlenen Truppen vom Prinzen Ortek, sie treten ins Jerusalem ein, da verwüsten sie Kirchen Priester massakrierend, und sogar, den Patriarchen gefangen abholend. Die christliche Bevölkerung erhebt sich, zu diesem ganzen Gemetzel mit Bestürzung, wieder zur Heiterkeit und dem normalen täglichen Leben die heiligen Plätze zu bringen versuchend. Es war nicht das erste Mal, daß das passierte; die heiligen Plätze waren seit jeher Gegenstand von Überfällen und Rauben gewesen. Für etwa vier Jahrhunderte regierten die Mohammedaner diese Plätze, und selbst wenn zwischen Tausend Probleme von ich ändere Art und Überfälle zu den Kirchen, das Leben setzte regelmäßig fort. Die Situation überstürzte um das Jahr 1000, wenn Syrien und Palästina endgültig in Hand von den fielen TÜRKISCH-SELGIUCIDI, ein Wilde und grausame herkommende Bevölkerung von den Steppen des TURKESTAN. Seitdem die Reisen in Erde Santa wurde unmöglich; , derjenige es wagte, sie zu erreichen, es war Gegenstand von Überfällen und Schindereien, da riskierte es sogar das Leben; für die wohnhaften Christen in Palästina war die Situation noch schwerer. Jerusalem wurde mehrere Male geplündert, macht, daß endlich Rucke die Seelen, da das Problem der heiligen Plätze für die ganze Christlichkeit hervorhob. Es konnte nicht vor diese ungeheure Zerstörung bleiben, die die Christen von der Möglichkeit von Gebet beraubte, gleichmütig. Es hielt sich ein Konzil um zu diesen infamen Taten 1095 feines Mittel zu Piacenza zu setzen in dem, es wurde bestimmt, daß alle Christen sich sich dem Zweck eine Sendung in Erde Santa anschließen mußten, um die heiligen Plätze wiederzugewinnen. Später einige Monate versuchte er die Einladung den größten französischen Feudalherr einen Appell werfend, zu wiederholen zu genau dem Konzil von Clemort der Papst Urbano II° in Frankreich. Ich leihe viel nach diesem Appell, Frankreich bewegte, der Bewegung von Befreiung anschließend, die sich früh gut im ganzen Europa ausbreitete,; Ganze das war möglich, weil Frankreich eine eigene Kavallerie besaß das zur Glut der Eroberung er voran den religiösen Sinn stellte. Diese "Soldaten" hatten ein ROTES KREUZ als Erkennungszeichen auf die Brust und ein kleinere auf die rechte Schulter; sie nahmen den Namen von KREUZ, wie KREUZ von das, die von ihnen gekämpften Schlachten wurden gerufen, um die heiligen Plätze von den Ketzern und den Ungläubige zu befreien. Diese Schlachten wurden wohlwollend von auch dem Adel empfangen, da sie in ihnen einerseits die Art und Weise um in Praxis ihre Ritter und kriegerischen Ideale zu stellen sahen, gibst du anderes, es sich erbot ihnen die Möglichkeit vom Staat von Armut auszugehen, in den sie gossen, bestimmt vom Feudalismus. Es gewährte ab und zu zu diejenigen, die bereit zu, die Kirche, weiter der apostolische Segen die Unterbrechung abzufahren waren, den Erlaß der Schuld. Ihr treibt von diesen Versprechen Tausende von Leuten an, sie verbanden sich, um die Armee der Christlichkeit zu bilden.



DER ERSTE KREUZZUG  
lo Das erste Wellenschlag von Christen bewegt ihm, um den Sankt Grab zu befreien fuhr 1096 ab, mit einer Armee von armen Leuten Frauen Kinder gerufen wieder von den Wörtern Pietros den Einsiedler betrachtet Persönlichkeit ein geschickter Prophet von Gott, dessen entsteht, war als verheerend. Die Türken bemitleiden viele Blutbäder, tatsächlich gelang es ihm nur sich einen Teil von Kreuz Armee zu retten. Spät auch schlossen die Adligen sich sich Armee gelenkt von Goffredo von Buglione vom Prinzen Boemondo von Taranto an und von Baldovino von Flandern, mit etwa 100.000 Männern. Überall es trat, diese Armee, ein, es ließ der Spuren, wie die Institution von christlichen Fürstenständen, um zu bewahren und von den arabischen Überwältigungen die Unabhängigkeit garantieren. Im Jahr 1099, genau am 3.he Juni tritt die christliche Armee drei die längsten Jahre ein, im Laufe denen sie keinen Abfällen gefehlt hatten, ins Jerusalem nach genau drei Jahren von der Abreise. Du kommst im Jerusalem an, Stadt Santa, die Begeisterung sich wieder fassen. Nach einem Monat von Kämpfen, in denen ein richtiges Massaker bemitleiden, hatten sie derselbe sich sich zu schämen, sie gaben sich den Füßen des Sankts Grab in Gebet hin und sie blieben sehr lange dort. Sie entschieden die Stadt im umliegenden Gebiet dem darstellerischsten Kommandanten der Sendung die Führung davon Goffredo von Buglione anvertrauend, zu gründen, um die Stadt vor den türkischen Angriffen die Kreuzritter zu verteidigen. Es wurde geboren so das offene Reich, ein Streifen von Erde zwischen Meer und Wüste der, selbst wenn es für etwa zwei Jahrhunderte in unbeständige Position dauerte. Sie suchte in jeder Art und Weise von die Christen der umliegenden Dörfer, ins neue Reich; die Region wurde mit Burgen verfestigt in dem die Bevölkerungen, dennoch, sie waren in ich setze Staat von Belagerung fort, während die Länder immer in Amme der Sarazenen waren. Einer der größten Probleme, der die Armee entgegentreten muß, war der Mangel von Kräften und Mitteln, um vor den feindlichen Angriffen zu verteidigen. Um zu dieser Situation abzuhelfen, wurde die erste Institution geschafft, jener von die Ritter bestimmt viel Gefolge zu haben. Es war monastische Bestellungen das weiter die religiösen Pflichten und die Geistliche freizusprechen, sie mit den Waffen verteidigten und sie die Bevölkerungen geleiteten, die sich in Erde Santa begaben. Zwei waren besonders die Ritter Bestellungen von Vordergrund, für die Verteidigung des Sankts Grab: jener von den TEMPLARI oder den REITERN VON DEM TEMPEL und jenem der GIOVANNITI oder KRANKENHAUS. Die erste Bestellung, jener der Templari, das Name sich von der Tatsache ableitete, daß der Hauptbetrieb im Jerusalem war, auf der Platz wo der Tempel von Salomone sich glaubte, es bestand, und es war von einem Adligen des Champagners Ugo von Peyens gegründet worden und sie verstand Leute von allen gesellschaftlichen Ständen. Die Reiter des Tempels erreichten eine Position von großer Macht, danke zur Bemühung Sanes Bernardo, der sich aktiv bemühte, um für die neue Bestellung zu werben, die, über überreiche Besitztümer verfügen kam mit der Zeit, werben. Ganze diente das nicht zur Erhaltung der Ideale, die sie die Gründung der Bestellung gevorsessen hatten, tatsächlich, wie in jede geschichtliche Periode wurden sie die Machtmißbräuche und die Kämpfe für die Oberhoheit gemeinsam, viel das nach einigen Jahren die Bestellung gelöst wurde. Die zweite Ritter Bestellung, jener der Giovanniti oder Krankenhaus, so ruft vom Krankenhaus in Jerusalem gewidmet St. Giovanni Baptisten, es hatte das gleiche Schicksal. Es wurde mit dem Zweck geboren, die Pilger beizuwohnen, aber Reiche und Mächtige wurden sofort, da stellte es in Vordergrund die Tat der Vorherrschaft. Die Bestellung Giovannita, wie jenes der Templari ein Kreuz als Erkennungszeichen hatte, aber während der Mantel mit ein roten Kreuz in die Templari weiß war, war der Mantel mit ein weißen Kreuz in die Giovanniti schwarz, und sie benutzten einen roten Panzer mit dem weißen Kreuz in Schlacht. Trotz aller vollendeten Mühen verbrachte er wenig Zeit von der Institution der Ritter Bestellungen von den Templari und den Giovanniti der die Erde Santa fiel in türkische Hand. Jahrhundert die Päpste wurden sie, in ein Samen zu leben gezwungen ab der XII°, ich verbanne, um zu den Hinterhalten von den Anfängen und den Kaisern zu entgehen.

 

lo Probleme andere die französische Politik wurde plötzlich mit dem Zweck gekommen das Papsttum bis die eigenen Kugeln aufsaugen.
Papst Bonifacio VIII° versuchte, eine Haltung wieviel unbeweglichere Mögliche in den Vergleichen Filippos zu erhalten das Schöne, bis Exkommunikation ankommend,; aber dann hatte sein nachfolgerhafter Papst Benedetto XI° dominikanisch, sehr milder Bruder in allen Art und Weise eine Versöhnung gesucht, da entzog es Filippo die Exkommunikation und die Entscheidungen dämpfend, die Papst Bonifacio VIII° ihm gegenüber getroffen hatte, schuldig am Anschlag von Anagni teilgenommen haben, genau, wenn Filippo anhalten und zu Prozeß einen französischen Bischof vorlegen ließ, schuldig von Hochverrat spät zu einigen sein Erklärungen. Ganze war das auch möglich, weil der König der des Volkes bedingungslosen Unterstützung Französisch war, das von vieler Zeit die Unabhängigkeit wollte, sicher und ein freier Staat, ohne Außen Einflüsse werden, auch nicht jenes päpstliche, behauptend, daß der Papst keine Macht auf die genau, wenn Filippo anhalten und zu Prozeß einen französischen Bischof vorlegen ließ, schuldig von Hochverrat spät zu einigen sein Erklärungen. Ganze war das auch möglich, weil der König der des Volkes bedingungslosen Unterstützung Französisch war, das von vieler Zeit die Unabhängigkeit wollte, sicher und ein freier Staat, ohne Außen Einflüsse werden, auch nicht jenes päpstliche, behauptend, daß der Papst keine Macht auf die Einberufung nach einem ungewöhnlichen Konzil, damit es ihn beurteilte. Diese Zank dauerten bis zum Vorabend der Exkommunikation: Bonifacio VIII° wurde in seinem sommerlichen Halten von Anagni und einer Gruppe von Soldaten gestellt zur Verfügung von der Säule entdeckt, es behandelte ihn sehr schlecht, wie ein gefangen einfacher Mensch und es wurde sogar von einem der Säule geohrfeigt. Papst Bonifacio VIII°, ein sehr guter Papst seiend, es gelang nicht ihm seine Unschuld gegeben die Bosheit Filippos das Schöne zu beweisen. Nach einigen Tagen erhob die Bevölkerung von Anagni sich: es gelang ihm den Papst krank und sehr erbittert für die erlittene Schikane, die dann zwei Monate zur französischen Diplomatie das Papsttum in Hand lassend, starb, zu befreien. Die Nachfrage nach einem ungewöhnlichen Konzil zum Gedächtnis, um Bonifacio VIII° zu beurteilen, wurde das derselbe von Filippo das Schöne von Papst Clemente V° erhalten, aber das schwerste Ding war, daß der König hob die Bestellung der Templari, macht, es weckte vielen Eindruck, nicht nur für die Aufhebung der Bestellung, aber vornehmlich für die Art und Weise, in deren der Operation er ausgeführt wurde. Sie kam zur Folter an, damit die Reiter des Tempels zur Bestellung die Zugehörigkeit gestanden. Ein anderes Aussehen, das nicht unterschätzt werden sollte, es war der Neid, das ganze Vermögen zu sehen, das sie im Laufe die Jahre und ihr Macht zu den kriegerischen Zwecken angehäuft hatten, sehen. Papst Clemente V° erlosch später einige Jahre, mit dem Wunsch, das Volk vereint sehen, und mit einem Schuldgefühl, jener, von Vereinbarung die Kinder von gleichen Gott stellen nicht gekonnt haben! !  
 

Bibliographie: 
Die Großen Religionen (Rizzoli) 


By Redaktion

E

.

lo

 





Sorry... the page you are looking is under construction
ls
Copyright ©2006 V1.0 www.sicilnews.com Alle die vorbehaltlich Rechte und du streichst Abzeichen an, sie sind von Eigentum der betreffenden Inhaber.
Der Gebrauch von diesem Ort schließt web die Annahme der Vereinbarung für die Benutzer von www.sicilnews.com der Regeln auf die Privatspähre ein
, Web Master E-mail, webmaster@sicilnews.com optimiert pe Mozilla Firefox Ris.1024x768